Caspar de Gelmini

Caspar de Gelmini

Bekannt für: Directing

1 Film

Biographie

Gelmini war Schüler im Fach Komposition an der Musikschule Kreuzberg (jetzt Friedrichshain-Kreuzberg) und Praktikant an der Deutsche Oper Berlin. Er studierte im Anschluss Komposition und Theorie an den Musikhochschulen in Rostock (Hochschule für Musik und Theater Rostock), Weimar (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar), Stockholm (Königliche Musikhochschule Stockholm), Basel (Musikakademie Basel), Salzburg (Mozarteum), Stuttgart (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart) und Paris (IRCAM) und (Pariser Konservatorium). Seit 2017 promoviert er an der Universität der Künste Berlin. Seine Lehrer sind und waren: Helmut Zapf, Peter Manfred Wolf, Michael Obst, Annette Schlünz, Pär Lindgren, Georg Friedrich Haas, Michel Roth, Tristan Murail, Marco Stroppa, Frédéric Durieux und Hèctor Parra. Er besuchte Kompositionskurse in Darmstadt (Ferienkurse), Donaueschingen (Next Generation), Graz (Impuls), Paris (IRCAM) und Straßburg (Musica) bei Helmut Lachenmann, Mauricio Kagel, Dieter Schnebel, Philippe Manoury und anderen. Seit 2010 erarbeitet er konzertante Hörspiele mit dem Autor Jan Decker: Japanische Miniaturen (2012) und Leipzig Noir 1914 (2014). Gelmini erhielt Preise bei den Kompositionswettbewerben der Weimarer Frühjahrstage für zeitgenössische Musik (Kammermusik, 2007), der Musica Viva (München) für Orchestermusik (2008 und 2010) sowie beim Reading Panel des IRCAM/Centre Pompidou Paris (Manifeste 2012, Cursus 2014, Forum Event 2020). Dort arbeitete er mit Lucas Vis und Lothar Zagrosek. Er war Stipendiat der Oscar und Vera Ritter Stiftung, des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und der Studienstiftung des deutschen Volkes. Caspar de Gelmini hat Kompositionen für verschiedene Instrumente und Besetzungen geschrieben. Portraits und Werksendungen waren u. a. in ARD Alpha, Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern Klassik, MDR Figaro, Radio Ö1, Saarländischer Rundfunk und SWR zu hören. Er arbeitet außerdem im Bereich der Klangkunst. Seine Video-Werke wurden ua. in Italien, Deutschland, Bulgarien, England, Spanien, Griechenland, Polen, Schweiz, Frankreich und den USA gezeigt und prämiert.

Filme und Serien

2020.

1 Film
Life in the Future

Life in the Future

2020
«Life in the Future» is a part of a project by a Finnish Film Student Club (Kino Club Helsinki). It was made with help by german Research Instituts for Biology (Humboldt University Berlin), Charité Ho...
Letzte Aktualisierung: 
Erzeugnis
contacts@moviefit.me
Terms and Conditions
Affiliate Disclosure
Privacy Policy
Soziale Medien
Twitter
Pinterest
Herunterladen
iOS-Anwendung
Android-Anwendung