Geneviève Guitry

Geneviève Guitry

Bekannt für: Acting · Geburtstag: 1914-05-03 · Todtag: 1963-07-06 (49 Jahre alt) · Geschlecht: Frauen

5 Filme

Biographie

Geneviève Guitry, mit ihrem Geburtsnamen Geneviève, Marie, Anaïs, Ligneau Chapellain de Séréville, wurde am 3. Mai 1914 in Saint-Just-en-Chaussée (Oise) geboren, starb am 6. Juli 1963 in Neuilly-sur-Seine (Hauts-de-Seine). Sie war die vierte Frau von Sacha Guitry und die einzige, mit der er das Sakrament der katholischen Ehe erhielt. Geneviève de Séréville wurde 1937 zur Miss Cinémonde gewählt und trat später in einigen Filmen Ende der 1930er Jahre auf. Ihre Karriere wurde nach ihrer Heirat mit Sacha Guitry bestätigt, eine Ehe, die am 4. und 5. Juli 1939 in Fontenay-le-Fleury gefeiert wurde. Nach der Erziehung ihrer Tochter im katholischen Glauben forderte Genevièves Vater eine Ehe in der Kirche, gefragt von Sacha Guitry. Das Ehepaar, das bereits 1941 aufgelöst wurde, trennt sich im April 1944. Ihre Scheidung wurde am 25. Juli 1949 ausgesprochen, Sacha genehmigt Geneviève den Namen Guitry zu behalten, eine Entscheidung, die später nicht die Gunst von Lana Marconi, Guitry's letzte Frau.

Filme und Serien

1944.

1 Film

1943.

1 Film
My Last Mistress

My Last Mistress

1943
A renowned sculptor aged about fifty years, François Bressolles falls for the young Catherine Collet whom he convinces without difficulty to pose for him. Complications ensue when he starts to go blin...

1941.

1 Film

1938.

2 Filme
Let’s Go Up the Champs-Élysées

Let’s Go Up the Champs-Élysées

1938
The history of one of France's most famous streets is retold, featuring multiple performances from Guitry himself.
Letzte Aktualisierung: 
This article uses material from the Wikipedia article "Genevi%C3%A8ve_Guitry", which is released under the Creative Commons Attribution-Share-Alike License 3.0.
Erzeugnis
contacts@moviefit.me
Terms and Conditions
Affiliate Disclosure
Privacy Policy
Soziale Medien
Twitter
Pinterest
Herunterladen
iOS-Anwendung
Android-Anwendung