Tsui Hark

Tsui Hark

Bekannt für: Directing · Geburtstag: 1950-02-15 (71 Jahre alt) · Geschlecht: Männlich · Geburtsort: Saigon, Vietnam

109 Filme · 4 Serien

Auch bekannt als: Hark Tsui · Xu Ke · 서극 · Hak Chui · Ke Xu · 徐克

Biographie.

Tsui Hark, geboren am 15. Februar 1950, ist Regisseur, Produzent und Drehbuchautor in Hongkong. Tsui hat mehrere einflussreiche Filme wie Zu Warriors from the Magic Mountain (1983), The Once Upon a Time in China (1991–1997) und The Blade (1995) gedreht. Tsui war auch ein produktiver Autor und (ein sehr hands-on) Produzent; seine Produktionen umfassen A Better Tomorrow (1986), A Chinese Ghost Story (1987), The Killer (1989), The Legend of the Swordsman (1992), The Wicked City (1992), Iron Monkey (1993) und Black Mask (1996). Er gilt als eine wichtige Figur im Goldenen Zeitalter des Hongkonger Kinos und wird von Kritikern als "einer der Meister der asiatischen Filmkunst" angesehen. Ende der 1990er Jahre hatte Tsui eine kurze Karriere in den Vereinigten Staaten, Regie führte das Jean-Claude Van Damme–led Kinofilme (1997) und seine Filmproduktionen wurden von Krui (Kong) als "Klassiker der asiatischen Kinofilme" eingestuft. Seither hat er mit Blockbustern wie der Detektiv-Dee-Filmserie (2010–heute), Flying Swords of Dragon Gate (2011) und The Takeing of Tiger Mountain (2014) neuen kommerziellen und kritischen Erfolg gefunden.

Filme und Serien.

109 Filme · 4 Serien
The Killer

The Killer

2.67
1989
Gunmen

Gunmen

1988
Mad Mission

Mad Mission

5.63
1982

Frühes Leben.

Tsui wurde in Saigon, Vietnam, geboren und wuchs in einer großen chinesischen (Hoa) Familie mit sechzehn Geschwistern auf. Tsui zeigte ein frühes Interesse an Showgeschäft und Filmen; als er 10 war, mietete er und einige Freunde eine 8-mm-Kamera, um eine magische Show zu filmen, die sie in der Schule aufstellten. Er zeichnete auch Comicbücher, ein Interesse, das seinen filmischen Stil beeinflussen würde. Mit 13 Jahren emigrierten er und seine Familie nach Hongkong. Tsui begann seine Sekundarschulausbildung in Hongkong im Jahr 1966. Er studierte Film in Texas, zuerst an der Southern Methodist University und dann an der University of Texas at Austin, Abschluss 1975. Er behauptet, seinen Eltern erzählt zu haben, dass er als Apotheker in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte, und dass er hier seinen Vornamen in Hark ("Überwindung") änderte.Nach dem Abschluss zog Tsui nach New York City, wo er an Von Spikes nach Spindles (1976) arbeitete, einem bekannten Dokumentarfilm von Christine Choy über die Geschichte der Stadt Chinatown. Er arbeitete auch als Redakteur für eine chinesische Zeitung, entwickelte eine Gemeinschaftstheatergruppe und arbeitete in einem chinesischen Kabelfernsehen. 1977 kehrte er nach Hongkong zurück.
Letzte Aktualisierung: 
Erzeugnis
contacts@moviefit.me
Terms and Conditions
Affiliate Disclosure
Privacy Policy
Soziale Medien
Twitter
Pinterest
Herunterladen
iOS-Anwendung
Android-Anwendung